Die Notwendigkeit einer anderen Ordnung

Wir leben erkennbar in einer Welt des Umbruchs. Also brauchen wir eine neue Ordnung. 

Die alten, tradierten Strukturen lösen sich immer weiter auf. Und mit ihr die bisherige Ordnung. Vielleicht stehen wir endgültig vor dem Abgrund und wir sind dabei, uns selbst zu zerstören. 

Oder es ist vollkommen anders und wir bewegen uns auf eine höhere Ebene des Bewusstseins zu, was erst einmal mit Destabilisierung einhergeht, denn die ‚alte‘ Ordnung muss sich ja notwendigerweise auflösen, damit eine neue entstehen kann.

Das ist aber weder Gottgegeben, noch Schicksal oder Karma, sondern das liegt allein an uns selbst. Es unsere Entscheidung, wohin die Reise geht, es ist unsere Freiheit zu sehen, was ‚richtig‘ und was ‚falsch‘ ist.

Wie wollen wir aber als Gesellschaft in eine neue Ordnung finden, wenn wir selbst nicht in genau dieser Ordnung leben?

Darüber sollten wir uns Gedanken machen, statt zu jammern und zu klagen.