Was, wenn alles ganz anders ist?

Aber wer will das schon wissen?

Die Welt ist ganz anderes,
als wir sie uns vorstellen.
Materie gibt es nicht wirklich,
nur Geist.

Sagen die Quantenphysiker.

Die Wirklichkeit und die Realität,
in der wir zu leben glauben,
sind nicht wirklich und nicht real,
sondern eine gesellschaftliche Konstruktion.

Sagen die Wissenschaftssoziologen.

Wir erleben uns in der Welt
als etwas Eigenständiges,
als Individuum existierend,
getrennt von allem anderen.
Tatsächlich ist das eine irrige Vorstellung,
denn alles ist ein in sich differenziertes Eines.

Sagen die Biologen.

Die Persönlichkeit,
das »Ich«,
als das wir uns erleben,
ist eine Täuschung.

Sagen die Bewusstseinsforscher.

Der freie Wille ist eine Illusion,
tatsächlich sind wir Gefangene unserer verstellten Wahrnehmungen,
Konditionierungen, Identifizierungen und mentalen Modelle.

Sagen die Neurologen.

Ihr schlaft einen tiefen Schlaf,
ihr seid nicht wach und nicht bewusst
und wacht erst in eurer Todesstunde auf.
Wacht endlich auf, solange ihr noch lebt!

Sagen die Weisen dieser Welt.

Der Geist ist alles.
Was du denkst, das bist du.

Sagt der Buddha. Und nicht nur der.